NORDSPANIEN TEIL 2

Saragossa - Kevin kommt ! 17.4.2019

Wie immer ganz spontan kommt heute Kevin nach Saragossa um 10 Tage mit uns durch den Norden von Spanien zu fahren.

Mich trifft fast der Schlag als ich ihn mit zwei Koffern am Bahnhof stehen sehe.

Nun ist der Bus aber auch wirklich total voll.

Egal, meine Oma hat immer gesagt :"Platz ist in der kleinstem Hütte".

Wir freuen uns total ihn nach der langen Zeit wieder zu sehen und auch die Hunde können sich fast nicht erholen vor Freude.

 

Saragossa durchschlendern wir nur kurz und sind auch nicht sonderlich begeistert.

Ausser der wirklich tollen Kathedralen ist es ein ganz normale Grossstadt ohne besonderen Charme.

Bandenas Reales 17.4.2019-19.4.2019

In Ouzzane, Marokko haben wir ein total liebes Ehepaar aus Thun mit ihrem Hund Teddy kennengelernt, die uns den super Tip gegeben haben die Bandenas Reales in Spanien zu besuchen.

Sie sind mit einem alten Citroen unterwegs wie man ihn nur noch sehr selten sieht.

Den will ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Nun aber zu den wundervollen Bildern der Banderas Reales.

 

 

Die Banderas Reales sind ein ein Naturreservat von mehr als 40`000 Hektar.

Wir fühlen uns nach Marokko zurückversetzt und können uns an dieser mondänen, unwirklichen Landschaft kaum sattsehen.

Die markanten Formen sind das Ergebnis jahrelanger Erosion durch Regen und Wind auf dieser Erde aus Gips und Ton.

Die grossen Schluchten, trockenen Bäche und sogar einige Planzen neben isolierten Wasserlachen bringen und immer wieder zum Staunen.

 

Die Wüste ist aber auch Lebensraum vieler Voglearten wie dem Wanderfalken, Steinadler, Zwergadler, dem Gänsegeier und dem Schmutzgeier.

Insgesamt leben hier 24 Raubvogelarten neben verschiedensten Säugetieren und Reptilien.

Wahrscheinlich wegen der vielen anderen Besuchern sehen wir leider nur in der Weite ein paar Tiere.

 

Wie schon an verschiedenen anderen Orten die wir besucht haben wurden auch hier bekannte Filme und Serien gedreht.

Unter anderem hat James Bond hier seine Abenteuer in "Die Welt ist nicht genug" erlebt und auch Drachen flogen bereits über die Landschaft als hier die sechste Staffel von "Games of Thrones" gedreht wurde.

Daenerys, die "Mutter der Drachen" glitt auf ihrem Weg auf den Thron durch diese Wüste.

Wenn das so weitergeht muss ich mir wohl doch noch eine Folge dieser Serie ansehen.

 

Der Eintritt in den Park ist kostenlos und die Öffnungszeiten sind wie folgt :

 

Öffnungszeiten Naturpark: ab 8:00 Uhr bis eine Stunde vor Sonnenuntergang
(Dezember & Januar bis 17.30 Uhr)Öffnungszeiten Informationszentrum:

 1. Sept. bis 7. April: 9 – 14 Uhr und 15 – 17 Uhr
8. April bis 31. Aug.: 9 – 14 Uhr und 16 – 19 Uhr

 

 

 

Während der Nacht ist der Park zum Wohl der Tiere geschlossen.

Tagsüber kann man den Park mit dem Auto, Fahrrad oder zu Fuss erkunden.

Am Eingang befindet sich ein Besucherzentrum in dem sie sich mit weiteren, sehr interessanten Information versorgen kann.