Hier möchte ich euch meine wunderbare Heimat etwas näher vorstellen.

Eigentlich wahnsinnig, dass ich Frankreich besser keine als mein Geburtsland.

Es zieht mich immer in die Ferne, obwohl ich die Schönheit direkt vor der Tür habe.

Erst seit wir den Bus haben entdecken wir die Schweiz und sind überrascht von der Vielfältigkeit.

Val de Travers 3.8.2019-5.8.2019

Das von der Uhrenindustrie geprägte Val de Travers erstreckt sich vom Neuenburgersee quer durch den Jura bis hin zur Grenze zu Frankreich.

 

Die Landschaft des Val wird geprägt von Tannenwäldern, schroffen Kalkformationen, Jurahöhen und Naturschutzgebieten mit vielseitigen Wander- und Besichtigungsmöglichkeiten.

In den "Mètariers", alten Bergbauernhöfen, die zu Berggasthöfen erweitert wurden und zahlreich vorhanden sind kehren wir gerne ein um uns zu moderaten Preisen zu stärken und das eine oder andere feine Dessert zu geniessen.

 

Es ist immer noch recht warm und so beschränken wir uns auf gemütliche Spaziergänge entlang der Areuse und verbringen den Rest unserer Zeit auf dem gemütlichen, kleinen Campingplatz in Fleurie.

 

Das Val de Travers ist ein beliebtes Ziel für unsere Wochenendtrips und so werde ich euch in unregelmässigen Abständen diese schöne Gegend mit ihren Besondernheiten vorstellen.